AGB Vermietung von Tauchflaschen


1. Vermieter

Vermieter der Tauchflaschen ist die Tauchakademie Bodensee UG (haftungsbeschränkt),

Muttelsee 1, 88069 Tettnang, im folgenden Vermieter genannt.

2. Mieter

Mieter ist diejenige Person, die sich vom Vermieter Tauchflaschen mietet.

3. Überlassung der Mietflaschen

Der Vermieter überlässt dem Mieter kostenpflichtig Tauchflaschen über einen zuvor zwischen dem Mieter und dem Vermieter vereinbarten Zeitraum. Zeitraum der Nutzung und Mietpreis werden schriftlich auf dem Mietvertrag vermerkt.

4. Beginn des Mietverhältnisses

Das Mietverhältnis beginnt mit der Unterschrift des Mieters unter dem Mietvertrag bzw. mit einer schriftlichen (z.B. Email) Erklärung des Mietwunsches.

5. Nachweispflicht

Für die Miete von tauchspezifischem Equipment wie Pressluftflaschen muss der Mieter nachweisen, dass er über eine entsprechende Qualifikation und gültige Zertifikate verfügt. Personen, welche keine Qualifikation oder Berechtigung nachweisen können, sind zum Mieten des entsprechenden Equipments nicht berechtigt. Mit seiner Unterschrift auf dem Mietformular bestätigt der Mieter die Richtigkeit seiner Angaben zu Qualifikation, Ausbildung und Kenntnis im Umgang mit Tauchausrüstung.

6. Mietdauer

Die Mietdauer beträgt einmalig sechs Monate und verlängert sich automatisch um jeweils einen Monat, sollte nicht vorher schriftlich gekündigt werden. Diese muss schriftlich erfolgen und kann auch per Email getätigt werden.

Die Kündigung muss aber spätestens sechs Tage vor Ablauf des Mietzeitraumes vorliegen.

Die Miete endet immer zum letzten Tag des Monats.

Bei verspäteter Rückgabe der Mietflaschen hat der Mieter sämtliche Kosten, die der verlängerten Mietdauer entsprechen zu tragen und spätestens bei Rückgabe an den Vermieter zu entrichten. Sollte dem Vermieter durch eine verspätete Rückgabe ein Schaden entstehen, kann der Mieter auch für das Verlustgeschäft zur Rechenschaft gezogen werden.

7. Mietgebühren

Entscheidend für die Höhe des Mietpreises ist ausschließlich die vereinbarte Mietdauer – nicht ob bzw. wie oft die Ausrüstung tatsächlich genutzt wird. Die monatliche Miete einer Mietflasche/Einzeltank beträgt 15€. Der Mietpreis ist grundsätzlich zu Beginn jeden Monats fällig.

Der Mieter verpflichtet sich termingerecht seinen monatlichen Mietpreis auf folgendes Konto zu überweisen: DE13651400720177584000

Beim Verwendungszweck der Überweisung ist der Name des Mieters anzugeben, damit der Zahlungseingang richtig zugeordnet werden kann. Sollte die Zahlung nicht termingerecht erfolgen können Mahn- und Bearbeitungskosten anfallen.

Für Mietflaschen, welche reserviert aber nicht in Anspruch (abgeholt) genommen werden, wird der Mietpreis fällig, wenn die Reservierung nicht spätestens 1 Tag vor Mietbeginn storniert wird.

8. Verpflichtungen

Der Vermieter verpflichtet sich, die Tauchflaschen, die vermietet werden, in einwandfreiem Zustand und in voller Funktionstüchtigkeit an den Mieter zu übergeben.

Der Mieter ist dazu verpflichtet, zu Beginn des Mietverhältnisses die geliehene Flasche auf Funktionstüchtigkeit und TÜV zu überprüfen und eventuelle Mängel dem Vermieter umgehend aufzuzeigen. Spätere Reklamationen werden nicht anerkannt. Der Mieter verpflichtet sich außerdem zur ordnungsgemäßen Nutzung, Beförderung und Pflege der Tauchflaschen. Eventuell notwendige Reparaturen an den Mietflaschen dürfen nur vom Vermieter aus vorgenommen werden. Die Befüllung von Pressluftflaschen darf nur durch qualifiziertes Personal an anerkannten Füllstationen vorgenommen werden. Der Mieter hat stets sicherzustellen, dass die Behandlung der Tauchflaschen durch Dritte professionell erfolgt. Die Rückgabe der Flaschen hat in unbeschädigten, einwandfreien und ordnungsgemäßem Zustand zu erfolgen. Gilt auch für Schutznetze. Über eventuelle Schäden an der Mietflasche ist der Vermieter unverzüglich zu unterrichten. Gleiches gilt bei Diebstahl. Die Mietflasche darf ausschließlich vom Mieter genutzt werden; Weiterverleih oder Weitervermietung an Dritte ist nicht gestattet und begründet weitergehende Forderungen des Vermieters.

9. Haftung

Durch seine Unterschrift auf dem Mietvertrag erklärt sich der Mieter mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vermieters einverstanden. Außerdem bestätigt der Mieter mit seiner Unterschrift den einwandfreien, technischen und ordnungsgemäßen Zustand der Leihflasche,

sowie die Kenntnis darüber, dass die Nutzung der Mietflasche auf eigene Gefahr erfolgt. Für jegliche Schäden an den Mietgegenständen – beispielsweise durch unsachgemäße Behandlung – bzw. für deren Verlust (auch bei Diebstahl) oder Verschmutzung haftet ausschließlich der Mieter. Der Vermieter kann dem Mieter Beschädigung, Verlust oder Reinigungskosten für verschmutzte Ausrüstungsgegenstände in Rechnung stellen. Die Reinigungskosten für verschmutzt zurückgegebene Leihflaschen betragen grundsätzlich 15,00 Euro pro Flasche. Pressluftflaschen, welche mit feuchter oder öliger Luft bzw. unter einem Restdruck von 50bar zurückgegeben werden, müssen aufwendig gereinigt werden. Die Kosten hierfür betragen 80,00 Euro pro Flasche.

10. Versicherung

Die Mietausrüstung ist durch den Vermieter nicht versichert, es steht dem Mieter aber frei, selbst eine Versicherung für das Mietequipment abzuschließen.

11. Eigentumsvorbehalt

Der Mieter ist zur Nutzung der Mietflasche ausschließlich und nur während des vereinbarten Mietzeitraums berechtigt. Während der gesamten Mietdauer bleibt die Mietflasche uneingeschränktes Eigentum des Vermieters. Eine Veräußerung der Ausrüstungsgegenstände ist untersagt.

12. Änderungen und Ergänzungen

Änderungen und Ergänzungen zum Mietvertrag bedürfen grundsätzlich der Schriftform und der Unterschrift beider Vertragspartner.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für Vertragsabschluss und Übergabe der Leihausrüstung sind jeweils und ausschließlich die Geschäftsräume des Vermieters am Muttelsee 1, 88069 Tettnang.