Advanced Buoyancy Control

Einem Taucher die Vorteile der guten Tarierungskontrolle zu lehren hat normalerweise einen positiven Effekt auf den Taucher. Dieser Effekt führt dazu, dass sich Taucher unter Wasser sicherer und somit wohler fühlen.

Dieses Specialty ist dazu gedacht dem Taucher die verschiedenen Einflüsse auf seine Tarierung verständlich näher zu bringen, und damit seine Tarierung besser kontrollieren zu können. Die Unterschied von Süß- zu Salzwasser können nicht oft genug genannt werden. Dadurch erlangt der Taucher eine bessere Kontrolle über sich selbst und auch für die Umgebung.

Voraussetzungen:

  • SDI Open Water Scuba Diver, SDI Junior Open Water Scuba Diver oder vergleichbar
  • Mindestalter 18 Jahre, 10 Jahre mit schriftlichem Einverständnis des Erziehungsberechtigten

Kursinhalt:

Der SDI Advanced Buoyancy Diver Kurs befasst sich eingehend mit den folgenden und weiteren Themen:

  • Warum kümmern wir uns um Auftrieb?
    • Berühren Sie nicht das Wasserleben, sondern schonen Sie die Umwelt
    • Weniger Müdigkeit, weniger Kraftaufwand, mehr Spaß
    • Reduzierte Luftverbrauch = mehr Grundzeit
    • Auftriebskontrolle = bessere Bilder oder Videos
  • Wann muss eine Auftriebskontrolle durchgeführt werden?
    • Wenn die Ausrüstung gewechselt wird
    • Wenn die Tauchumgebung geändert wird
    • Ich habe eine Weile nicht getaucht
    • Bei jedem Tauchgang
  • Auftriebsfaktoren
    • Zusätzliche Ausrüstung; foto, video, extra zylinder, extra ausrüstung, tauchscheinwerfer usw
    • Das Zylindergewicht ändert sich während eines Tauchgangs, wenn Luft aus dem Zylinder verbraucht wird, abhängig von der Zylindergröße
    • Verwenden der Lunge gegen BCD.
    • Mit BCD gegen Trockenanzug
    • Körperlich fit bleiben
    • Atemmuster und Technik
    • Die Kompression des Anzugs durch Wasserdruck
    • Gewichte – Position und Verteilung und welche Auswirkungen dies haben kann
    • Rationalisierung der Ausrüstung
    • Straffung des Körpers (Körperpositionen)
    • Effizienter Trittstil
    • Üben Sie Ihre Fertigkeiten
  • Gewicht/Auftrieb
    • Badeanzug
    • 3mm und 5mm Neoprenanzug
    • Kaltwasseranzug mit Kapuze
    • Trockenanzug
  • Durchführung einer Standard-Auftriebskontrolle mit einem fast leeren Zylinder 

Zu den erforderlichen Fertigkeiten, die Sie erlernen und nachweisen müssen, gehören:

Erster Tauchgang:

  • Montage der Tauchausrüstung
  • Pre-Dive-Check
  • Führen Sie vor dem Tauchgang eine Auftriebskontrolle mit fast leerem Zylinder durch
  • Passen Sie das Gewicht an, um den richtigen Auftrieb zu erzielen
  • Zylinder wechseln und vollen Zylinder verwenden
  • Führen Sie vor dem Tauchgang eine Auftriebskontrolle mit vollem Zylinder durch
  • Kontrollierter Abstieg
  • Schwebende Übungen
    • Feinabstimmung mit Atemkontrolle
    • Feinabstimmung mit BCD oder Trockenanzug
    • Übungen frei schwebend, keine Berührung mit dem Grund
  • freischwebender Tauchgang
  • Aufstieg mit schwebendem Sicherheitsstopp
  • Logge den Tauchgang ein und notiere die Menge des verwendeten Gewichts

Zweiter Tauchgang:

  • Montage der Tauchausrüstung
  • Pre-Dive-Check
  • Führen Sie vor dem Tauchgang eine Auftriebskontrolle mit dem vollen Zylinder durch
  • Kontrollierter Abstieg
  • Schwebende Übungen
    • Feinabstimmung mit Atemkontrolle
    • Feinabstimmung mit BCD oder Trockenanzug
    • Übungen frei schwebend, keine Berührung mit dem Grund
  • freischwebender Tauchengang
  • Aufstieg mit schwebendem Sicherheitsstopp
  • Logge den Tauchgang ein und notiere die Menge des verwendeten Gewichts

Mindestanforderungen für erfolgreichen Abschluss des SDI Advanced Buoyancy Diver:

  • Erfüllen Sie alle Anforderungen im Freiwasser effizient
  • Demonstrieren Sie solide Auftriebstechniken

Die SDI Advanced Buoyancy Diver Zertifizierung zählt für das SDI Advanced Diver Development Programm als einzelnes Specialty.

 

 

 

(Stand 01.01.2020)

Diese Webseite bindet Drittanbieter-Elemente (Google Maps, Youtube-Videos) nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung ein. Erfahre mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen