Night/Limited Visibility Diver

Für viele Taucher ist das Nachttauchen eine besonders schöne Art des Tauchens. Wie bei allen Arten des Specialty Tauchens gelten auch hier spezielle Regeln und Verhaltens-, Verfahrensweisen.
Das Ziel dieses Kurses ist es, den Taucher mit den Verfahren, Techniken und potenziellen Gefahren vertraut zu machen, die mit dem Tauchen bei Nacht oder bei eingeschränkter Sicht verbunden sind. Unter anderem die Nutzung und Handhabung von Tauchlampen, Nachttauchtechniken wie z.B. Navigation, Buddy System, Kommunikation, Tarierungskontrolle, Interaktion mit dem nächtlichen aquatischen Leben, um mit einem maximum an Sicherheit komfortabel tauchen zu können.

 

Der Teilnehmer muss in der Lage sein, Nachttauchen, also im Dunklen oder bei eingeschränkter Sicht ohne Angst und mit höchster Sicherheit zu tauchen.

Voraussetzungen:

  • SDI Open Water Scuba Diver, SDI Junior Open Water Scuba Diver oder vergleichbar
  • Mindestalter 18 Jahre, 10 Jahre mit schriftlichem Einverständnis eines Erziehungsberechtigten

Der SDI Night / Limited Visibility-Kurs befasst sich eingehend mit den folgenden und weiteren Themen:

  • Warum nachts tauchen?
    • Anderes Wasserleben
    • Erfahrung in eingeschränkter Sicht
  • Spezialausrüstung
    • Tauchen Lichter
    • Bedeutung von Licht und Sicherheit
    • Vergleich verschiedener Stile
    • Persönliche Tauchbake
  • Buddy-System
    • Buddy-Kontakt
    • Kommunikation
  • Navigation
    • Bodenkontur
    • Kompass
    • Boot/Strand / See
    • Markierungslicht / Blitz
  • Desorientierung
    • Mit Buddy
    • Verlorener Buddy
    • Lichtausfall
  • Überlegungen zum Auftrieb
  • Notfallmaßnahmen
    • Taucher mit Behinderung
    • Taucher verloren
    • Tauchkrankheiten
  • Unterwasserumgebung
    • Nächtliches Leben

Mindestanforderungen für den erfolgreichen Abschluss des SDI Night / Limited Visibility Diver:

  • Planen Sie einen Tauchgang
  • Sicherheitsmassnahmen
  • Einstieg und Abstieg
  • Bleiben Sie mindestens 20 Minuten unter Wasser
  • Ändern Sie die Richtung mehrmals, während Sie die richtige Navigation beibehalten
  • Zwei Minuten schwimmen ohne Kompass
  • Auftauchen und neu ausrichten
    Abstieg und Navigation
  • Richtig verwenden; Unterwasserlicht, Tauchmanometer, Kompass, Tiefenmesser und Computer
  • Halten Sie während des Tauchgangs den Kontakt zu Ihrem Buddy aufrecht
  • Loggen des Tauchgangs

Die SDI Night / Limited Visibility Diver Zertifizierung zählt auch für ein einzelne Specialty, um das SDI Advanced Diver Brevet zu erreichen. 

 

 

 

 

(Stand 01.01.2020)

Diese Webseite bindet Drittanbieter-Elemente (Google Maps, Youtube-Videos) nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung ein. Erfahre mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen