Tauchplätze im Bodensee



 

Allgemeine Hinweise zum Tauchen im Bodensee

Mit Ausnahme von Bayern darf prinzipiell im Bodensee getaucht werden. Im bayerischen Teil des Sees – von Nonnenhorn bis Lindau – gilt ein allgemeines Tauchverbot. Für einzelne Tauchplätze, wie z.B. den Teufelstisch existieren spezielle Regelungen. Weiterhin regelt die länderübergreifend am gesamten Bodensee gültige Bodenseeschifffahrtsordnung den Tauchsport u.a. in folgenden Abschnitten:

  • Art. 3.13 Zeichen beim Tauchen1 Beim Tauchen vom Land aus ist eine Flagge Buchstabe «A» der Internationalen Flaggenordnung (Doppelstander, deren Hälfte am Stock weiss und die andere Hälfte blau ist) aufzustellen.2 Beim Tauchen vom Gewässer aus muss diese Flagge auf dem Fahrzeug oder einer mitgeführten Boje von allen Seiten sichtbar sein; nachts und bei unsichtigem Wetter ist sie wirksam anzuleuchten.
  • Art. 11.04 Bade- und Tauchverbot
    1 Das Baden und Tauchen ist im Umkreis von 100 m um die Einfahrten von Häfen, die von Fahrgastschiffen benutzt werden, und die Landestellen der Fahrgastschifffahrt ausserhalb öffentlicher Badeplätze verboten. Dies gilt auch für andere Hafeneinfahrten, wenn dadurch die Schifffahrt behindert wird.
    2 Das Tauchen in markierten Fahrwassern ist verboten.3 Es ist verboten, unbefugt an Fahrzeuge heranzuschwimmen oder sich daran anzuhängen.

Achtung: Der Bodensee ist kein einfaches Tauchgewässer, insbesondere wenn man bisher nur im Urlaub im warmen Meer getaucht ist. Den Taucher erwarten neben Kälte, schlechter Sicht, Steilwänden und extremen Tiefen auch Herausforderungen seiner Navigationskenntnisse und natürlich auch seines Tauchequipments. Bodenseeneulinge sollten dringend die Nähe zu erfahrenen Tauchern suchen!

 

Notrufnummern

112 (Euronotruf – alle Länder, alle Netze)

Druckkammer Überlingen: +49 7551 99 2000 (Krankenhaus)

 

Weitere Informationen

Bodenseenavigationskarte für Google earth – für alle Wassersportler mit Fokus auf Segeln, mit Informationen zu Tiefen und erwähnenswerten Punkten, viele Details, auf jeden Fall einen Blick wert!

 

Tiefenangaben stammen aus der Internationalen Bodensee-Tiefenvermessung 1990, Verwendung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Landesvermessungsamtes Vorlarlberg

 

Feedback

Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert. Wir bemühen uns, alle Angaben selbst zu erfassen und versuchen alle angeführten Plätze selbst zu betauchen und zu dokumentieren. Sofern Euch Fehler auffallen oder Ihr gerne etwas ändern oder ergänzen möchtet, mailtet Euch bitte.

 

Lasst uns gemeinsam eine zentrale und freie Wissensbasis zum Tauchen im Bodensee schaffen und die Attraktivität des Bodensee als Tauchrevier fördern!