Goldach Seebad



Stufeleicht – mittel (Fischernetze!)
Tiefe>40m Halde
Sichtabhängig von der Wasserqualität der Goldach. Im Winter meist sehr gut!
Positiondirekt vor der Badi Goldach
Anfahrtaus Richtung Rorschach kommend, immer rechts halten, durch die Ortschaft Goldach fast ganz durch fahren, dann kommt auf der rechten Seite der Parkplatz der Badi.
Gebührengebührenpflichtig! Automat nimmt auch Euromünzen
Pro+ genügend Parkfläche vorhanden
+ abwechslungsreich
Contra– keine öffentliche Toilette
– Zugang „Nord“ im Sommer gesperrt
– weiter und/oder beschwerlicher Einstieg
– Fischernetze in der Wintersaison!
RouteEs gibt mehrere Möglichkeiten für den Einstieg.
Im Winter kann man den Durchgang nutzen, der direkt entlang der Goldach bis zur Flussmündung führt. Im Sommer ist dieser Durchgang gesperrt. Dann kann man die Böschung hinabsteigen und durch die Goldach waten. Dieser Einstieg kann je nach Ausrüstung allerdings etwas halsbrecherisch sein!
Als Alternative kann man den Weg, rechts an der Badi vorbei, nehmen.
Nach 200m kann man dort auf der linken Seite ins Wasser einsteigen.Wenn man den Einstieg an der Flussmündung gewählt hat, kann man an dieser auch abtauchen (An dem roten, dreieckigen Seezeichen). Die Halde fällt an dieser Stelle kurzzeitig steil ab und es herrscht Strömung, sodass es passieren kann, dass man, wenn man die Flossen noch nicht angezogen hat, abrutscht und weggespült wird! 🙂

An der Rinne der Flussmündung abtauchen: Viele Blätter, Baumstämme, Krebse.
Auf ca. 40m kommen ein paar größere, umgekippte Baumstämme, wo sich viele Trüschen verstecken.
Hier wieder langsam Richtung Badi auftauchen, aber links halten. Auf 18-19m kommen wieder ein paar größere Baumstämme. Im Winter kann man in den Badi-Bereich reintauchen (erkennt man UW an den Bojen(ketten)).
Der Bereich um den Sprungturm (ca. 5,50m Tiefe) ist noch recht interessant
vom Bewuchs. Hier finden sich auch wieder ein paar  Baumüberreste usw.
Nach links austauchen, dann kommt man am alternativen Einstieg wieder raus, welchen man dann als Ausstieg nutzen kann.

Im Winter kann man die Tour auch andersherum planen. Dann am alternativen Einstieg abtauchen. Auf 5m und 22m findet man umgefallene Bäume und Wurzelstöcke. Dann links halten, so dass man an der Flussmündung wieder rauskommt.

Empfehlung– Der Badibereich darf im Sommer nicht betreten und betaucht werden! (Geldstrafe)
– Unbedingt einen Kompass mitnehmen
– ACHTUNG: Im Winter beginnt die offizielle Fischereisaison und es sind sehr viele Fischerboote, z.T. mit SCHLEPPNETZEN(!!) unterwegs, die unmittelbar vor der Badigrenze fischen! Am besten pro Person 2 Schneidwerkzeuge mitnehmen bzw. eine  Markierungsboje!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Klicke hier, um der Anzeige von Drittanbieter-Elementen (Google Maps, Youtube-Videos) zuzustimmen.


Video von DekoBierBrauer Sascha

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Klicke hier, um der Anzeige von Drittanbieter-Elementen (Google Maps, Youtube-Videos) zuzustimmen.