ECCR Helitrox Decompression Diver

Der TDI ECCR Helitrox Decompression Diver Kurs ist der nächste Schritt beim Tauchen mit geschlossenen Kreislaufgeräten. Dadurch das sie die neuesten Technologien benutzen, maximieren geschlossene Kreislaufgeräte die Ausnutzung des Atemgases und bieten immer das optimale Atemgas für jede Tiefe durch Aufrechterhalten eines konstanten Sauerstoffpartialdrucks. Während der Tauchgänge wird dir dein TDI Instructor die nötigen Fertigkeiten unterrichten, um Tauchgänge mit geschlossenem Kreislauf auf eine maximal Tiefe von 45 Metern mit unlimitierter Dekompression unter Verwendung von als Luft / Nitrox / Helium Diluent durchzuführen.

Das Ziel des Kurses ist es, Taucher in den Vorteilen, Gefahren und ordnungsgemäßen Verfahren für das Tauchen mit einem Rebreather zu schulen und grundlegende Rebreather- Tauchfertigkeiten auf ein Maximum von 45 Metern mit einem Luft / Nitrox / Helium-Diluent für formale Dekompressionstauchen zu entwickeln.  Die Schüler dürfen ein Diluent und eine Bailout-Gasmischung verwenden, die nicht mehr als 20% Helium enthält, nicht weniger als 21% Sauerstoff und max. 30% Sauerstoff enthält. Sie dürfen bis zu 100% Sauerstoff zur Dekompression verwenden.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • TDI ECCR Air Diluent Diver brevetiert oder äquivalent
  • Advanced Nitrox Diver & DecoPro Diver (mit diesem Kurs kombinierbar)
  • 30 Stunden getaucht mit einem ECCRebreather
  • 6 Monate Erfahrung in ECCRebreathertauchen
  • Ärztliches Tauchtauglichkeitsattest (nicht älter als 1 Jahr)
  • Besitz eines eigenen Rebreathers

 

Kursdauer und Inhalt:

Confined Water Training:
  • Mindestens 60 Minuten Confined Water Training bis maximal 9m
Open Water Training:
  • Mindestens 420 Minuten Open Water Training müssen absolviert werden mit mindestens 7 Tauchgängen mit einer allmählichen Zunahme der Tiefe bis maximal 45 Metern
  • Mindestens 6 Stunden akademische Entwicklung und 2 Stunden Instandhaltungs-Workshop
  • Die Dauer des gesamten Kurses muss mindestens 5 Tage betragen

 

Kursinhalt:

  • Geschichte und Entwicklung der Rebreathers
  • Vergleich von Open Circuit- (OC), Closed Circuit- (CC) und Semi-Closed Circuit Rebreather- (SCR) Systemen unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme
  • Praktische Mechanik des Systems
  • Gasphysiologie
  • Richtige Befüllung des Kalkbehälters gemäß Herstellerempfehlung
  • Design und Wartung elektronischer oder manueller Systeme
  • Tauchtabellen
  • Tauchcomputer
  • Tauchplanung
  • Notfallmaßnahmen
  • Tauch-Checklisten
  • Pre Dive Check
  • Auswirkungen von Helium

Zu den erforderlichen Fertigkeiten, die Sie erlernen und nachweisen müssen, gehören:

  • Alle Freiwassertauchgänge müssen zwischen 9 Metern und 45 Metern liegen
  • Zwei Tauchgänge müssen tiefer als 20 Meter sein und zwei Tauchgänge müssen tiefer als 35 Meter sein
    PO2 darf die Empfehlung des Herstellers oder eine Partialdruckgrenze von 1,3 bar nicht überschreiten
  • Alle Tauchgänge müssen innerhalb der ZNS-Grenzen mit einem empfohlenen Maximum von 80 Prozent der gesamten PO2-ZNS-Grenze abgeschlossen werden
  • Sicherheitsstopps müssen mit mindestens 3 Minuten bei 6 Metern durchgeführt werden
  • Wenn sich der Benutzer für ein vom Hersteller montiertes automatisches Verdünnungsventil (ADV) entscheidet, müssen zusätzliche Fähigkeiten wie die regelmäßige Überwachung des Verdünnungsmessgeräts und die Kontrolle der Zugabe hervorgehoben werden
  • Berechnen Sie das gesamte Off-Board-Gas mit 45,30 Litern pro Minute, um Stresssituationen abzudecken
  • Alle Tauchgänge müssen innerhalb geeigneter konstanter PO2-Dekompressionstabellen durchgeführt werden
  • Die Schüler müssen eine Rettungsaktion aus der Tiefe im offenen Kreislauf durchführen, um eine simulierte Dekompression einzuschließen
  • Überprüfungen unter Verwendung der TDI-Checkliste oder Herstellung einer erforderlichen Checkliste vor dem Tauchgang
  • Aufbau der Einheit
  • Scrubber füllen
  • Demonstrieren Sie die korrekten Planungsverfahren vor dem Tauchgang
  • Vertrautheitsübungen für Mundstücke
    • Simulierte Notfallmaßnahmen, einschließlich:
      Gasabschaltungen und Gasverlust
    • Gebrochene Schläuche
    • gefluteter saugfähiger Scrubber
    • Durchbruch bei Kohlendioxid (CO2)
    • Halbgeschlossener Modus
    • Skills mit niedrigem Sauerstoffgehalt
    • Skills mit hohem Sauerstoffgehalt
    • Geflutete Loop
    • Elektronik- und Batterieausfall
    • Führen Sie die Aufstiegsverfahren für einen Bailout Fall ordnungsgemäß aus
    • Verwendung von BCD / Anzug und effektives Management der Loop zur Auftriebskontrolle
    • Halten Sie beim Abstieg bei 3-6 Metern an, für einen Bubble-Check
    • Überwachung elektronischer Systeme auf PO2-Pegel (SETPOINT) und Schaltsollwerte
    • Manuelle Steuerung des Sollwerts, wenn kein elektronisch gesteuerte CCR verwendet wird
    • Verwendung von Hebesacks / Boje und Reel mit verzögerter Oberflächenmarkierung
    • Ordnungsgemäße Durchführung des Tauchgangs innerhalb aller festgelegten Tauchgrenzen
    • Konstantes Loopvolumen-Management
    • Reinigen Sie das Gerät nach dem Tauchgang, um eine Kontamination und Ausbreitung einer Krankheit zu vermeiden
    • Tauchwartung des Gerätes
    • Sensor entfernen und ersetzen
    • Mundstück abstreifen und wieder aufbauen
    • Batterien austauschen
    • Demonstrieren Sie Komfort beim Schwimmen auf der Oberfläche und in der Tiefe mit 1 Rettungs- / Dekompressionstank
    • Demonstrieren Sie die Fähigkeit, 1 Rettungs- / Dekompressionstank fallen zu lassen und wieder aufzufangen, während Sie die Position im Wasser beibehalten
    • Demonstrieren Sie die Fähigkeit, SMB oder Lift-Bag alleine und als Mitglied eines Teams einzusetzen
    • Demonstrieren Sie eine angemessene Reaktion auf Ansteigen des Mitteldrucks aus dem Verteiler oder der ersten Stufe, dem SPG und dem Primärregler
    • Demonstrieren Sie eine angemessene Reaktion auf einen simulierten abblasenden Dekoregler
      Buddy atmet mindestens 1 Minute lang Dekogas
    • Sauerstoff-Rebreather-Modus bei einem Stopp von weniger als 6 Metern

 

Mindestanforderungen für den erfolgreichen Abschluss des TDI  ECCR Helitrox Decompression Diver:

  • Schließen Sie die schriftliche Prüfung mit einer bestandenen Punktzahl von 80% zufriedenstellend ab, mit Aufarbeitung der falsch beantworteten Fragen mit dem Instructor, damit ein 100%iges Verständnis erreicht werden kann
  • Erfüllen Sie alle Anforderungen im Freiwasser effizient
  • Demonstrieren Sie ein ausgereiftes und fundiertes Urteilsvermögen in Bezug auf die Planung und Durchführung von Tauchgängen
  • Der Kurs muss innerhalb von 6 Wochen ab dem Startdatum abgeschlossen sein
  • Schließen Sie einen Auffrischungskurs nach einer Inaktivitätszeit von mehr als 6 Monaten nach dem Kurs ab

 

 

(Stand 01.06.2020)

Diese Webseite bindet Drittanbieter-Elemente (Google Maps, Youtube-Videos) nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung ein. Erfahre mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen